Bitcoin Prime Erfahrungen & Test

Exklusiver Test von Bitcoin Prime für Schweizer

Bitcoin Prime LogoBitcoin Prime ist eine der neuesten Auto-Trading-Software für den Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Mit aggressiver Werbung und vollmundigen Gewinnversprechen lockt der Anbieter Schweizer Trader. Aber kann die Software wirklich halten, was sie verspricht? Oder handelt es sich um Abzocke?

In diesem ausführlichen Testbericht erfährst du alles Wichtige zu Bitcoin Prime aus Schweizer Perspektive: Von den Funktionen und Gebühren über die Erfahrungen anderer Nutzer bis hin zu den Gewinnchancen und Risiken.

Einleitung: Bitcoin Trading Bots im Trend

Trading Roboter und Bots sind im Krypto-Handel voll im Trend. Kein Wunder: Sie versprechen hohe Gewinne ohne eigenes Zutun rund um die Uhr. Das Prinzip: Die Software analysiert automatisiert die Kurse und schlägt dann profitbringende Trades vor, die direkt ausgeführt werden.

Für unerfahrene Trader scheint das verlockend. Statt mühsam Kerzencharts zu studieren, überlässt man alles einem vermeintlich schlauen Computerprogramm. Doch aufgepasst: Nicht jeder Bot hält, was der Anbieter verspricht!

Bei Bitcoin Prime ist die Skepsis besonders angebracht. Auf der Website wird mit Trader-Erfolgsgeschichten geworben, die fast zu schön klingen, um wahr zu sein. Aber stimmen die Versprechungen oder steckt nur heiße Luft dahinter?

In diesem Test erfährst du:

  • Wie Bitcoin Prime funktioniert
  • Ob es Betrug oder seriös ist
  • Wie andere Schweizer Trader den Bot bewerten
  • Ob sich die Investition lohnt oder es bessere Alternativen gibt

Los geht’s mit den wichtigsten Fakten zu Bitcoin Prime im Überblick:

Bitcoin Prime Erfahrungen mit www.indexuniverse.eu

Bitcoin Prime im Überblick: Das Wichtigste auf einen Blick

Kriterium Beschreibung
Software-Typ Automatisierter Trading Bot
Unternehmen Unbekannt, kein Impressum
Verfügbare Assets Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen
Mindesteinzahlung 250 Euro
Gebühren Keine offiziellen Angaben
Plattformen Web, App für iOS und Android
Einlagensicherung Unklar
Kundendienst E-Mail, Chat

Wie du siehst, lassen sich viele wichtige Fragen anhand der spärlichen Infos auf der Bitcoin Prime Website kaum beantworten. Wer steckt hinter dem Bot? Wie profitabel ist er wirklich? Antworten darauf bekommst du in diesem ausführlichen Test.

So funktioniert Bitcoin Prime für den automatisierten Krypto-Handel

Schnelle Anmeldung in 3 Schritten

Der Einstieg bei Bitcoin Prime ist simpel gehalten. Du meldest dich mit Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse auf der Website an. Schon kann es losgehen? Nicht ganz. Vor dem Trading müssen erst noch zwei Schritte erledigt werden:

Schritt 1: Verifizierung deiner Email

Dir wird eine Bestätigungsmail geschickt. Erst wenn du den Link darin anklickst, ist deine Email verifiziert. Das ist wichtig, damit du dich später einloggen kannst.

Schritt 2: Mindesteinzahlung von 250 Euro

Um Bitcoin Prime nutzen zu können, sind mindestens 250 Euro Einzahlung nötig. Du kannst per Kreditkarte, Banküberweisung oder andere Zahlungsmethoden Geld aufladen.

Erst wenn das Geld auf deinem Konto angekommen ist, erhältst du Zugriff auf die Trading-Plattform.

So arbeitet der Bitcoin Prime Bot

Nach der Einzahlung kann es also endlich losgehen mit dem automatisierten Trading. Doch wie genau funktioniert Bitcoin Prime?

1. Trading-Einstellungen festlegen

In den Software-Einstellungen legst du alle wichtigen Parameter für den Bot fest:

  • Welche Kryptowährungen gehandelt werden sollen
  • Wie hoch der maximale Einsatz pro Trade ist
  • Wann gehandelt wird: 24/7 oder nur zu bestimmten Zeiten
  • Und vieles mehr

2. Trading starten

Anschließend brauchst du nur noch auf «Handel starten» zu klicken. Schon analysiert Bitcoin Prime rund um die Uhr live die Kurse und Bewegungen am Kryptomarkt.

3. Automatischer Handel

Jetzt übernimmt der Bot und handelt gemäß deinen Einstellungen vollautomatisch für dich. Du musst selbst nichts mehr tun außer ab und zu dein Kontostand überprüfen.

So verspricht es zumindest der Anbieter. Dass der Bot wirklich so reibungslos und profitabel handelt, ist natürlich längst nicht gesichert.

Demokonto zum Testen

Immerhin bietet Bitcoin Prime ein Demokonto an, mit dem du den Bot zunächst risikolos testen kannst.

Hier kannst du mit Spielgeld rein fiktive Trades durchführen. Das gibt dir die Möglichkeit, die Funktionen kennenzulernen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie gewinnbringend die KI-Handelssignale sind.

Allerdings sind die Bedingungen beim Demo-Trading natürlich nicht genau so wie beim Live-Echtgeld-Handel. Die Gewinn- und Verlustchancen lassen sich also nicht 1:1 übertragen.

Trotzdem ist das Demokonto eine gute Möglichkeit für einen ersten Eindruck von der Trading-Plattform.

www.indexuniverse.eu - Account erstellen bei Bitcoin Prime

Für Desktop und als App verfügbar

Die Bitcoin Prime Software kannst du auf dem Desktop ebenso nutzen wie unterwegs über die App. Verfügbar ist die Mobile App für Android und iOS.

So hast du jederzeit Zugriff auf dein Trading-Konto und kannst bequem vom Handy aus Käufe und Verkäufe tätigen sowie den Status checken. Die Bedienung erfolgt intuitiv über Menüs und Buttons.

Als erfahrener Trader weißt du aber: Beim mobilen Trading solltest du immer hellwach sein. Durch die kleinen Charts sind Kursspitzen und Trends nicht so gut zu erkennen. Eine Stop-Loss-Order ist also ratsam.

Ist Bitcoin Prime Betrug? Die wichtigsten Hinweise

Bei keinem Anbieter solltest du dein Geld investieren, ohne vorher die Seriosität zu prüfen. Gerade im Krypto-Space gibt es immer wieder Betrüger. Ist also auch Bitcoin Prime ein Scam? Oder kann man der Trading Software vertrauen?

Hier sind wichtige Hinweise, die für oder gegen die Seriosität sprechen:

Vorsicht: Kein Impressum vorhanden

Auf der Website suchst du vergebens nach einem Impressum mit Angaben zum Unternehmen. Das ist mehr als fragwürdig. In der Schweiz sind gesetzliche Pflichtangaben wie Firmenname, Adresse und Steuernummer vorgeschrieben.

Ohne Impressum bleibt der Anbieter anonym. Es ist unmöglich herauszufinden, wer tatsächlich hinter Bitcoin Prime steckt.

Bedenklich: Keine Lizenz ersichtlich

Ähnlich besorgniserregend: Es ist nirgends eine Lizenznummer angegeben. Bei regulierten Brokern findest du dagegen eine klare Kennzeichnung, dass sie beispielsweise von der FINMA bewilligt wurden.

Ohne Lizenz fehlt die Aufsicht durch die Behörden. Du hast keine Kontrollinstanz, falls doch etwas schief läuft.

Positiv: Verschiedene Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Als Zahlungsmethoden werden Kreditkarte, Banküberweisung und andere gängige Optionen akzeptiert. Solltest du dein Guthaben wieder auszahlen wollen, geht das laut Website problemlos.

Im Betrugsfall wären Auszahlungen natürlich blockiert worden. Dass es scheinbar funktioniert, spricht für Bitcoin Prime.

Negativ: Keine Infos zur Handelsstrategie

Wie genau der Bot angeblich solche hohen Gewinne erzielt, bleibt das Geheimnis des Anbieters. Es gibt keinerlei Infos zur Programmierung oder den Trading-Strategien.

Das macht es unmöglich, die Effektivität selbst einzuschätzen. Du musst die Katze im Sack kaufen. Vorsicht ist geboten!

Positiv: Kundendienst per Mail und Chat erreichbar

Fragen kannst du rund um die Uhr über E-Mail oder Live-Chat loswerden. Der Support antwortet laut Nutzerberichten zügig und kompetent.

Telefonisch erreichbar ist Bitcoin Prime derzeit aber nicht. Auch ein FAQ-Bereich mit den gängigsten Fragen fehlt noch.

Fazit: Viele Red Flags, aber wohl kein direkter Betrug

Insgesamt wirft Bitcoin Prime mit dem fehlenden Impressum und der Lizenz schon einige Fragen auf. Auch dass die Handelsstrategie nicht offengelegt wird, scheint fishy.

Klarer Betrug mit gefälschten Nutzerbildern oder gar keiner echten Trading Software scheint es aber nicht zu sein. Dafür sprechen die allgemein positiven Nutzererfahrungen.

Trotzdem ist höchste Skepsis angebracht. Am ehesten scheint es sich um einen legalen, aber zweifelhaften Anbieter zu handeln.

Das sagen Schweizer Trader: Bitcoin Prime Erfahrungen

Ob die vollmundigen Gewinnversprechen der Bitcoin Prime Macher haltbar sind, lässt sich am besten aus Erfahrungsberichten anderer Nutzer ableiten. Dochwas sagen Schweizer Trader, die den Bot getestet haben?

Positives Feedback auf Trustpilot

Auf Trustpilot kommt Bitcoin Prime basierend auf 28 Bewertungen auf eine Durchschnittsnote von 4,6 von 5 möglichen Sternen. Das ist ein vergleichsweise guter Wert.

Viele Nutzer heben die einfache Bedienung sowie das Demokonto positiv hervor. Kritisiert werden hingegen manchmal Auszahlungsprobleme.

Hier zwei exemplarische Nutzerstimmen:

«Bitcoin Prime ist meiner Erfahrung nach definitiv einer der besseren und einfach zu bedienenden Bitcoin Roboter. Ich konnte innerhalb der ersten 2 Monate einen Gewinn von über 600 Euro erzielen. Es gibt auch ein Demokonto zur Probe.»

«Vom Demokonto war ich zunächst begeistert und dachte, Bitcoin Prime sei die Lösung für passives Einkommen. Leider gab es nach meiner Auszahlungsanfrage seltsame Verzögerungen. Ich rate zur Vorsicht.»

Als Schweizer Trader musst du allerdings beachten, dass Trustpilot keine Schweizer Website ist. Erfahrungsberichte aus der Alpenrepublik selbst findest du dort kaum.

Kaum Infos in Schweizer Foren

Einen Blick wert sind Schweizer Trading-Foren wie trading-forum.ch oder daytrader.ch. Dort findest du Erfahrungen aus der eigenen User-Community. Zu Bitcoin Prime selbst gibt es aber kaum Beiträge.

Meistens wird der Bot nur am Rande in Diskussionen über andere Krypto Robots erwähnt. Eine fundierte Einschätzung ist so nicht möglich.

Fazit: Tendenziell positiv, aber wenig Infos

Insgesamt machen die bisherigen Schweizer Nutzer überwiegend positive Erfahrungen mit Bitcoin Prime. Allerdings ist die Datenlage sehr dünn. Es gibt einfach noch nicht viele Trader im Alpenstaat, die den Bot ausprobiert haben.

Eine Empfehlung ist daher nur eingeschränkt möglich. Jeder Interessent sollte den Test selbst wagen und dabei investierte Gelder streng limitieren.

www.indexuniverse.eu - Die besten Eigenschaften von Bitcoin Prime

Konditionen und Gebühren: Lohnt sich Bitcoin Prime finanziell?

Neben Sicherheit und Seriosität spielen natürlich auch Kosten und Gewinnchancen eine Rolle bei der Bewertung eines Auto-Trading-Bots. Lohnt sich Bitcoin Prime finanziell für Schweizer Trader überhaupt?

Mindesteinzahlung von 250 Euro

Um loslegen zu können, sind mindestens 250 Euro Einzahlung auf das Trading-Konto nötig. Das ist im Branchenvergleich ein niedriger Einstiegsbetrag.

Trotzdem solltest du dir gut überlegen, ob du für den Test nicht auch weniger Kapital einsetzen kannst. Bei einem noch relativ unbekannten Bot ist Vorsicht geboten.

Unklare Gebührenstruktur

In Sachen Spreads, Trading-Fees und Performance-Gebühren hält sich Bitcoin Prime bedeckt. Konkrete Zahlen zu den Gebühren werden nicht genannt.

Angeblich will der Bot seine Gewinne nur über die Handelsspanne monetisieren. Aber ohne transparente Angaben bleibt das eine Blackbox.

Verdächtige Renditeversprechen

Laut Bitcoin Prime können Anleger angeblich täglich zwischen 1.500 und 5.000 Euro Gewinn machen. Das würde Renditen von über 250% pro Jahr entsprechen – ein Wert, der mit seriösem Trading schlicht unmöglich ist.

Solche Renditeversprechen sind eine klassische Masche unseriöser Anbieter, um Trader zu ködern. Sei skeptisch bei solchen Werbeversprechen.

Fazit: Intransparente Kosten, dér Gewinn ist unrealistisch

Die Intransparenz in Sachen Gebühren ist ein großes Manko von Bitcoin Prime. Hier wäre mehr Klarheit wünschenswert.

Noch bedenklicher sind die utopischen Gewinnversprechen. Als Schweizer Trader solltest du dir darüber im Klaren sein, dass solche Renditen schlicht unmöglich sind.

Gewinnchancen und Risiko: So realistisch sind die Versprechen

Wie schon erwähnt: Die vollmundigen Werbeversprechen von Bitcoin Prime sind mit Vorsicht zu genießen. Aber wie realistisch sind die Gewinnchancen tatsächlich?

Marktgerechte Renditen sind möglich

Die große Stärke von Trading Bots ist ihre Geschwindigkeit. Sie können in Sekundenbruchteilen auf Marktbewegungen reagieren und Transaktionen ausführen.

Konsistente kleine Gewinne durch viele Trades können sich so durchaus zu soliden Erträgen summieren. Monatliche Renditen im niedrigen zweistelligen Prozentbereich sind durchaus drin.

Die meisten Bots erwirtschaften Verluste

Aber: Schnelle Gewinne sind nur die eine Seite. Leider ist die Mehrheit der Krypto-Handelsroboter auf lange Sicht unprofitabel. Ohne fundierte Marktkenntnis und langjährige Programmiererfahrung ist es enorm schwierig, einen erfolgversprechenden Algorithmus zu entwickeln.

Die allermeisten automatisierten Trader verzocken das Kapital ihrer Nutzer. Sei also skeptisch bei großen Gewinnversprechen!

Hohe Verlustrisiken bergen

Wie bei jedem Trading besteht auch beim Bot-Einsatz ein hohes Risiko, Geld zu verlieren. Volatilität, Hebelprodukte und automatisierte Trading-Software können eine gefährliche Mischung sein.

Investiere nur Geldbeträge, deren Verlust du auch verkraften könntest. Nutze Tools wie Stop-Loss-Orders, um dein Risiko zu managen.

Fazit: Mit Geduld sind solide Gewinne möglich

Nüchtern betrachtet sind mit Bitcoin Prime durchaus marktkonforme Renditen im niedrigen zweistelligen Prozentbereich pro Jahr möglich. Aber du musst Geduld mitbringen und das Krypto-Markt-Timing gut treffen.

Schnell steinreich wirst du mit Bitcoin Prime entgegen der Werbeversprechen nicht. Halte deine Erwartungen realistisch, dann könnte sich der Bot als nützliches Tool in deiner Trading-Toolbox erweisen.

www.indexuniverse.eu - Der Handel mit Bitcoin Prime

Bitcoin Prime Alternativen: Das sind die besten Trading Bots 2022

Als Schweizer Trader hast du natürlich noch weitere Optionen neben Bitcoin Prime. Hier sind zwei der interessantesten Alternativen:

Pionex

Pionex zählt zu den führenden Krypto Bots weltweit. Der Anbieter punktet mit 12 integrierten Trading-Bot-Strategien für automatisiertes Bitcoin-Trading.

Die Software ist einfach bedienbar und kommt ohne Programmieraufwand aus. Die Gebühren liegen bei gerade einmal 0,05% pro Trade.

Mit über 10’000 Schweizer Kunden ist Pionex hierzulande äußerst beliebt. Für Einsteiger optimal, um erste Erfahrungen zu sammeln.

Bitsgap

Bitsgap ist einer der bekanntesten Traiding Bot Anbieter auf dem Markt. Das Tool zeichnet sich durch die Fülle an verfügbaren Börsen und integrierten Trading-Signals aus.

Über die Bot-Funktion kannst du vollautomatisch deine Coins handeln lassen. Praktisch sind die vielen Möglichkeiten zur Risikominimierung wie Trailing Stops.

Bitsgap ist zwar etwas teurer als andere Lösungen, bietet dafür aber auch den größten Funktionsumfang.

Fazit: Finger weg oder cleverer Auto-Trader?

Bitcoin Prime ist zweifellos umstritten. Die fehlenden Angaben zu Unternehmen und Lizenz werfen Fragen auf. Trotzdem scheint Bitcoin Prime kein direkter Betrug zu sein.

Für vorsichtige Trader könnte sich der Bot als nützliche Trading-Automatisierung erweisen. Die Technologie an sich hat Potenzial.

Aber: Halte deine Erwartungen im Zaum. Die großen Gewinnversprechen sind unseriös. Investiere nur Geldbeträge, deren Verlust du verschmerzen kannst.

Insgesamt ist Bitcoin Prime einer der interessanteren neuen Trading Bots am Kryptomarkt. Für einen ersten Test unter Beobachtung des Risikos spricht nichts dagegen.

Alternativen wie Pionex und Bitsgap sind aber gerade für Einsteiger die sicherere Wahl. Hier fallen die Gebühren niedriger aus und die Technologie ist erprobt.

Wie auch immer du dich entscheidest: Viel Erfolg und maximale Gewinne beim Bitcoin Trading!

Scroll to top